Für eine bessere Raumakustik

Kennen Sie das? Wenn Sie in Ihrem Wohnzimmer Fernseh schauen, können Sie dem Gesagten aufgrund der schlechten Raumakustik kaum folgen. Auch Musik hören, selbst mit neuesten HiFi-Anlagen, macht Ihnen kaum Spaß. Denn der Ton klingt einfach nicht so, wie er soll. Ein schlechter Raumklang schränkt somit Ihren Komfort erheblich ein. Doch mit der speziellen Akustik-Spanndecke von PLAMECO können Sie die Klangqualität Ihres Wohnraumes ganz einfach verbessern.

Die Vorteile einer guten Akustik

Die Bedeutung eines ausgewogenen Raumklanges ist nicht zu unterschätzen. Denn zur gemütlichen Atmosphäre eines Zimmers tragen nicht nur Einrichtung und Beleuchtung bei; sie äußert sich auch in der Akustik eines Raumes. Wohl kaum einer möchte nach einem anstrengenden Tag in einem Wohnzimmer entspannen, in dem es wie in einer Bahnhofshalle klingt. Außerdem kann ein schlechter Raumklang auch Ihre Konzentrationsfähigkeit erheblich beeinträchtigen.

Was beeinflusst den Raumklang?

Die Ursache für ein schlechtes Klangbild liegt häufig in der Architektur und Einrichtung des betroffenen Wohnraumes. In weitläufigen, spärlich möblierten Zimmern fehlt es meist an geräuschabsorbierenden Objekten. Insbesondere harte Oberflächen reflektieren den Schall und sorgen so für einen unangenehmen Hall im Raum. Zu diesen sogenannten schallharten Oberflächen zählen nicht nur beliebte Bodenbeläge wie Stein oder Parkett, sondern auch große Fensterfronten. Da diese Raumelemente den Schall nicht absorbieren können, ensteht ein langer Nachhall. Die Klangqualität der neuen Stereoanlage oder des Fernsehers können Sie dadurch nicht in vollem Umfang genießen. Und bei Familienfeiern wird das Stimmgewirr so sehr verzerrt, dass das Zuhören schwer fällt.

Moderner Wohnraum mit kleinem Küchenbereich

Moderne Einrichtungsstile verzichten meist auf geräuschabsorbierende Objekte. Darunter leidet die Raumakustik.

Was Sie für ein besseres Klangbild tun können

Um die Raumakustik zu verbessern, können Sie unter anderem Ihre Einrichtung anpassen. Teppichböden oder auch bereits einzelne Teppiche absorbieren den Hall sehr gut. Gleiches gilt für dichte Vorhänge an den Fenstern, sodass die Schallwellen nicht auf die Glasfront treffen. Des Weiteren schlucken Polstermöbel störende Geräusche besser als beispielsweise Ledergarnituren.

Die Alternative: Die PLAMECO-Akustikdecke

Nun entsprechen diese gestalterischen Raumelemente natürlich nicht jedermanns Geschmack. Ein Sortiment aus Teppichen, dichten Vorhängen und Polstermöbeln vermittelt nicht unbedingt eine modische Optik. Aber keine Sorge! Mit der PLAMECO-Akustikdecke bietet sich Ihnen eine viel effektivere Möglichkeit, den Klang Ihres Wohnraumes zu verbessern. Der Trick: Zwischen ursprünglicher Zimmerdecke und der neuen Bespannung montieren wir Ihnen zusätzlich ein schalldämmendes Material. Da es oberhalb, also „hinter“, der Spanndecke angebracht wird, ist es nicht sichtbar. Der hochwertige Schalldämmstoff erfüllt jedoch seine Funktion – und das spürbar sofort. Der lange Nachhall in Ihrem Wohnraum ist Geschichte, denn Ihre neue Zimmerdecke reflektiert den Schall nun weniger stark. So können Sie entspannt Ihrer Lieblingsmusik lauschen, ohne lästige Nebengeräusche.

Interesse geweckt? Überzeugen Sie sich selbst vor Ort, unsere Ausstellungsräume sind an regelmäßigen Schauwochenenden für Sie geöffnet. Nehmen Sie Kontakt mit uns auf, um ein kostenloses und unverbindliches Beratungsgespräch zu vereinbaren.