Plameco Badezimmer Slider

Die richtige Beleuchtung fürs Bad

Das Badezimmer: Für den einen ist es lediglich ein funktionaler Raum, für den anderen eine Oase der Entspannung. Egal wie Sie das sehen, die richtige Beleuchtung Ihres Bades spielt immer eine Rolle. Denn mit der optimalen Wahl Ihrer Badezimmerleuchten sorgen Sie nicht nur für eine perfekte Ausleuchtung, sondern schaffen auch eine angenehme Atmosphäre. Dabei gilt stets: Funktionalität hat Vorrang für Dekorativität. Allerdings müssen Sie deswegen keineswegs auf eine ansprechende Gestaltung verzichten. Hier zeigen wir Ihnen, wie das geht.

Verschiedene Bereiche, unterschiedliche Anforderungen

Beachten Sie bei der Wahl Ihrer Leuchten, dass einzelne Bereiche in Ihrem Badezimmer unterschiedliche Anforderungen an die Ausleuchtung stellen. Häufig hängen diese auch von der aktuellen Tageszeit ab: Morgens wirkt direktes, gleißendes Licht womöglich unangenehm, zum täglichen Styling oder Rasieren wiederum benötigen Sie ausreichend Licht. Daher sollten Sie unbedingt auf mehrere Lichtquellen setzen.

Die grundlegende Beleuchtung Ihres Bades kann über Leuchten oder Strahler an der Zimmerdecke erfolgen. Dabei sollten Sie Ihre Hauptleuchte um weitere Lampen an Decke oder Wand ergänzen. So garantieren Sie die optimale Ausleuchtung von Waschbecken, Toilette, Dusche und Badewanne. Auf diese Art und Weise vermeiden Sie Stolperfallen in Ihrem Badezimmer. Mit kleinen Spots oder Strahlern können Sie zudem nach Belieben einzelne Bereiche im Bad hervorheben. Positionieren Sie Ihre Lampen unbedingt so, dass das Licht Sie nicht blenden kann!

Badezimmer mit Sternen als Beleuchtung

Zur gleichmäßigen Ausleuchtung des gesamten Badezimmers setzen Sie am besten auf mehrere Lichtquellen.

Den Spiegel richtig ausleuchten

Selbst wenn Ihr Badezimmer nur überschaubaren Raum bietet und eine Deckenleuchte genug Licht spendet, sollten Sie zumindest den Spiegel gesondert ausleuchten. Damit Ihr Spiegelbild zu jeder Tageszeit Ihrem tatsächlichen Aussehen entspricht, muss das Licht nämlich richtig abgestimmt sein. Kaltweißes Licht zum Beispiel verfälscht unsere Hautfarbe, was vor allem beim Schminken zum Hindernis wird. Auch dürfen die Lampen keinen Schatten auf den Spiegel werfen. Um optimale Lichtverhältnisse zu garantieren, montieren Sie die Lichtquellen am besten seitlich oder oberhalb des Spiegels. Die richtige Position hängt ganz von der jeweiligen Beschaffenheit Ihres Badezimmers ab. Es hilft also nur ausprobieren! Alternativ können Sie auch zu einem Badezimmerspiegel mit integrierter Beleuchtung greifen.

PLAMECO-Spanndecke im Badezimmer

Besonders am Spiegel ist eine optimale Beleuchtung Pflicht.

Setzen Sie auf eine regulierbare Beleuchtung

Schließlich sollten Sie darauf achten, dass sich zumindest die Deckenlampe und die Leuchten am Spiegel getrennt ein- und ausschalten lassen. Wenn Sie mehrere Strahler an Decke oder Wand verwenden, können Sie diese ebenfalls so einstellen, dass sie einzeln oder in Gruppen schaltbar sind. Zusätzlich können Sie auch dimmbare Lichtquellen einsetzen. So können Sie Ihre Badezimmerbeleuchtung nicht nur nach Bedarf regulieren, sondern sparen nebenher auch Energie.

Das Leuchtmittel: Darauf sollten Sie achten

Wie in Wohnraum oder Küche können Sie auch im Badezimmer zwischen Energiespar- und LED-Lampen wählen. Diese Entscheidung ist nicht unwichtig, denn schließlich wirkt sich das Lichtmittel auf die Lichtqualität und somit die Atmosphäre des Raumes aus. Heutzutage fällt die Wahl meist auf LED-Lampen, da diese gegenüber der Halogenlampe einige Vorteile aufweisen, insbesondere in Hinsicht Stromverbrauch, Haltbarkeit und Lichtwirkung. Zudem bieten LEDs mehr kreative Gestaltungsmöglichkeiten, beispielsweise durch Spots oder LED-Streifen. Letztendlich hängt die Wahl des Leuchtmittels aber auch von Ihren eigenen Präferenzen ab.

Egal für welches Leuchtmittel Sie sich entscheiden, auf jeden Fall sollten Sie beim Kauf auf die Helligkeit der Lampe achten. Diese wird auf der Verpackung in Lumen (lm) angezeigt. Je mehr Lumen die Leuchte aufweist, desto heller scheint die Lampe. Die richtige Lumenzahl hängt von der jeweiligen Beschaffenheit Ihres Badezimmers ab, zum Beispiel seiner Größe und Farbe.

Neben der Helligkeit spielt auch die Lichtfarbe (oder Lichttemperatur) eine Rolle, also wie warm oder kühl das gespendete Licht wirkt. Auf der Verpackung ist die Lichttemperatur in Kelvin (K) angegeben. Je höher die Angabe, desto weißer (kälter) erscheint das Licht. Wie bereits erwähnt, ist die Wahl der Lichtfarbe besonders am Spiegel entscheidend. Setzen Sie hier unbedingt auf warm- statt kaltweißes Licht, um ein natürliches Erscheinen Ihres Spiegelbildes zu garantieren. Möchten Sie ganz auf Nummer sicher gehen, können Sie auch zu speziellen LEDs greifen, deren Lichttemperatur Sie regulieren können.

Badezimmer mit schwarzer Spanndecke

Die Wahl des Leuchtmittels wirkt sich auf die Atmosphäre Ihres Badezimmers aus. Achten Sie beim Kauf auf Helligkeit und Lichtfarbe der Leuchte.

Berücksichtigen Sie diese Vorschriften

In einem Punkt unterscheidet sich die Beleuchtung im Bad von der im restlichen Heim. Dort, wo Kontakt zu Wasser oder Spritzwasser besteht oder bestehen könnte, müssen die verwendeten Leuchten besonders geschützt sein. Berücksichtigen Sie dies unbedingt im Interesse Ihrer eigenen Sicherheit! Beim Kauf der Lampe müssen Sie also neben Lumen- und Kelvinzahl auch auf die sogenannte „Schutzart“ oder „IP-Klasse“ achten. Je höher die angegebene Zahl, desto besser der Schutz vor Wasser. Für einen Feuchtraum wie das Badezimmer beläuft sich die gewöhnliche Schutzart auf IP 44. Wo garantiert kein Wasser hinkommt, können Sie auch reguläre Leuchten verwenden. Am besten holen Sie sich vor der Montage fachlichen Rat ein, welche Schutzart zu empfehlen ist.

Ihre dekorativen Gestaltungsmöglichkeiten

Die Funktionalität und Sicherheit Ihrer Badezimmerbeleuchtung haben stets Vorrang vor deren Dekorativität. Das bedeutet jedoch keineswegs, dass Sie auf eine ansprechende Gestaltung verzichten müssen! Dank vielfältiger Innovationen bieten sich Ihnen zahlreiche Möglichkeiten, mit Lichtquellen dekorative Elemente in Ihrem Bad zu setzen. Mit einzelnen LED-Spots oder LED-Streifen heben Sie Bereiche Ihres Badezimmers hervor, oder erzielen besondere Farbeffekte. Des Weiteren können Sie indirektes Licht in Ihre Badezimmergestaltung einbinden, um eine weiche Beleuchtung und somit angenehme Atmosphäre zu schaffen.

Besonders vorteilhaft wirken Ihre Badezimmerleuchten auch in Verbindung mit unseren PLAMECO-Spanndecken. Hier bieten sich Ihnen weitere aufregende Gestaltungsmöglichkeiten. Kombinieren Sie doch Ihre Strahler oder LED-Spots mit einer Spanndecke in schwarzem Klavierlack. Oder setzen Sie Akzente mit einer persönlich gestalteten Fotodecke, die Sie mittels LED-Streifen gekonnt hervorheben. Sie sehen, mit unseren PLAMECO-Spanndecken bieten sich viele neue Wege, Ihr Badezimmer ganz individuell zu gestalten.

Badezimmer mit Spanndecke und mehreren Lichtquellen

Unsere PLAMECO-Spanndecken können Sie nach Belieben mit verschiedenen Lichtquellen kombinieren.

Badezimmer mit Fotodecke

Lassen Sie Ihrer Kreativität freien Lauf!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Interesse geweckt? Überzeugen Sie sich selbst vor Ort, unsere Ausstellungsräume sind an regelmäßigen Schauwochenenden für Sie geöffnet. Nehmen Sie Kontakt mit uns auf, um ein kostenloses und unverbindliches Beratungsgespräch zu vereinbaren.