7 Tipps für ein gemütliches Wohnzimmer

…so wird es richtig schön!

Draußen stürmt es wieder, es ist kalt und nass. Was gibt es da Schöneres als ein gemütliches Wohnzimmer mit einem bequemen Sofa, flauschiger Kuscheldecke und einem warmen Tee? Falls Ihre eigenen vier Wände in dieser Hinsicht noch Nachholbedarf haben sollten, können Sie sich an unseren 7 Tipps für mehr Gemütlichkeit im Wohnzimmer orientieren.

1. Ein Sofa zum Wohlfühlen

Es klingt fast nach einer Selbstverständlichkeit, aber Sie sollten unbedingt das zentrale Möbelstück Ihres Wohnzimmers nach dem Wohlfühlfaktor aussuchen. Ob Ihnen hier eher Leder-, Stoff- oder Polstermöbel zusagen, ist ganz Ihnen überlassen. Sofas mit einer tiefen Sitzfläche haben den Vorteil, dass sie viel Platz zum Beine hochlegen bieten. Alternativ können Sie auch zu einem Sitzhocker greifen, den Sie vor Ihrem Lieblingsplatz positionieren. Probieren Sie verschiedene Varianten aus, wie Sie Ihr Mobiliar platzieren möchten. Anstatt an der Wand, könnte das Sofa auch frei im Raum stehen. Gruppieren Sie es mit anderen Sitzmöbeln, um die Kommunikation im Raum zu fördern. Oder erstellen Sie einzeln abgetrennte Sitzbereiche, an denen Sie unterschiedlichen Aktivitäten wie Lesen, Fernsehen oder Handarbeiten nachgehen können.

Probieren Sie verschiedene Gruppierungen Ihrer Sitzmöbel aus.
Probieren Sie verschiedene Gruppierungen Ihrer Sitzmöbel aus.
Kombinieren Sie verschiedene Textilien wie Kissen, Vorhänge und Teppiche miteinander.
Kombinieren Sie verschiedene Textilien wie Kissen, Vorhänge und Teppiche miteinander.

2. Weiche Textilien

Für mehr Gemütlichkeit zur kalten Jahreszeit sollten Sie verschiedene Textilien miteinander verbinden. Ob dies Teppiche, Vorhänge, Kissen, Tischdecken oder Lampenschirme umfasst, ist Ihre persönliche Entscheidung. Teppiche und Vorhänge bergen den Vorteil, dass Sie Geräusche dämpfen und den Raum wärmer halten. Außerdem verleihen Sie dem Wohnzimmer Struktur und Einheit. Ein beliebtes Dekorationsmittel sind auch Kissen in verschiedenen Formen und Farben, Mustern und Stoffen. Dazu drapieren Sie noch eine flauschige Kuscheldecke über Sofa oder Sessel. Achten Sie bei aller Farbenfrohe jedoch darauf, dass Sie nur verwandte Farbtöne miteinander kombinieren, damit der Eindruck nicht zu chaotisch gerät. Die Wahl der einzelnen Textilien ist Geschmackssache. Je flauschiger sie jedoch sind, desto wärmer wirken Sie bereits optisch.

3. Dekoration in Maßen

Ein ansprechend dekoriertes Wohnzimmer mit eigenem Charakter wirkt auf seine Bewohner gemütlicher. Beim Thema Dekorieren gilt jedoch: Weniger ist mehr! Auch wenn kahle Wände eher ungemütlich erscheinen, sollten Sie diese ebenso wenig überfrachten. Wählen Sie einige zentrale Deko-Objekte, zum Beispiel ein Bild mit originellem Rahmen, eine große Wanduhr oder eine nostalgische Tischleuchte. Mit saisonalen Blumen und Pflanzen verleihen Sie dem Wohnzimmer zudem mehr Frische und Natürlichkeit. Vergessen Sie nicht, dem Raum Ihren persönlichen Touch zu geben! Dekorieren Sie das Wohnzimmer mit Familienfotos, Hobbygegenständen oder einem besonderen Andenken aus dem letzten Urlaub.

Überladen Sie Ihr Wohnzimmer nicht mit Deko, sondern beschränken Sie sich auf einige zentrale Gegenstände.
Überladen Sie Ihr Wohnzimmer nicht mit Deko, sondern beschränken Sie sich auf einige zentrale Gegenstände.

4. Ein knisterndes Kaminfeuer

Einst ein notwendiges Mittel, um den Raum zu erwärmen, ist der Kamin heutzutage mehr atmosphärisches Stilelement als Heizung. Denn dass Knistern und warme Leuchten eines Kaminfeuers weckt ein behagliches Gefühl in uns. Beim Sitzen und Lesen vor dem Kamin, mit einer dampfenden Tasse Kakao in der Hand, können Sie nach einem langen Tag endlich zur Ruhe kommen.

Ein knisterndes Kaminfeuer trägt maßgeblich zu einer gemütlichen Atmosphäre bei.
Ein knisterndes Kaminfeuer trägt maßgeblich zu einer gemütlichen Atmosphäre bei.
Indirektes Licht wirkt besonders angenehm aufs Auge und steigert den Wohlfühlfaktor.
Indirektes Licht wirkt besonders angenehm aufs Auge und steigert den Wohlfühlfaktor.

5. Die richtige Beleuchtung

Auch das Licht beeinflusst den Wohlfühlfaktor Ihres Wohnzimmers. Setzen Sie auf mehrere Lichtquellen, anstatt einer einzelnen Deckenleuchte. Mittels Steh- und Tischleuchten erzeugen Sie kleinere Lichtinseln im Raum. Indirektes Licht, welches zuerst auf Wand oder Decke geworfen und so zerstreut wird, ist diffuser und wirkt sanfter aufs Auge. Das Licht erscheint weniger grell und der Raum um einiges gemütlicher. Für zusätzliche Akzentlichter sorgen Lichterketten oder Kerzen.

6. Heimeliger Kerzenschein

Es sind oft die kleinen Dinge, die den Gemütlichkeitsgrad des Wohnzimmers bereits um einiges steigern. Dazu gehören Kerzen in den verschiedensten Formen und Farben. Ob im Kerzenleuchter, in der Laterne oder im Einmachglas, es gibt viele Möglichkeiten, die Kerzen mit Ihrem flackernden Schein zu inszenieren. Zusätzlich können Sie mittels Duftkerzen heimelige Gerüche im Wohnzimmer verbreiten. Wem herkömmliche Kerzen mit „echtem“ Feuer zu heikel sind, greift alternativ zur LED-Kerze mit batteriebetriebenem Flackerlicht.

7. Warme Farben

Farben beeinflussen unsere Stimmung – nutzen Sie diesen Umstand bei grauem Herbst- und Winterwetter aus! Intensive Farbtöne wie Rot und Orange machen uns nämlich aktiver und lebendiger. Auch Braun oder ein warmes Violett tragen zu mehr Gemütlichkeit bei. Aber Achtung: Bei kleineren Wohnzimmern oder niedrigen Decken sollte die Farbauswahl nicht zu knallig geraten! Das engt sonst den Raum zu sehr ein.

Bedenken Sie zudem, dass nicht nur die Wände Farbe vertragen, sondern auch die Zimmerdecke. Die Spanndecken von PLAMECO erhalten Sie deshalb in über 100 Farb- und Mustervariationen. Ein netter Nebeneffekt: Ihre farbige PLAMECO-Decke steigert nicht nur den Gemütlichkeitsgrad, sondern ist auch ein echter Hingucker. Vergessen Sie nicht, die Textilien und Deko-Gegenstände im Raum farblich anzupassen!

Farbige Spanndecken von PLAMECO sind ein echter Hingucker!
Farbige Spanndecken von PLAMECO sind ein echter Hingucker!

Interesse geweckt? Überzeugen Sie sich selbst vor Ort, unsere Ausstellungsräume sind an regelmäßigen Schauwochenenden für Sie geöffnet. Nehmen Sie Kontakt mit uns auf, um ein kostenloses und unverbindliches Beratungsgespräch zu vereinbaren.